Prof. Dr. Karlheinz Brandenburg

Fraunhofer IDMT

Ein Streifzug durch die Audiosignalverarbeitung von 1999 bis 2019

Musik ist längst ins digitale Zeitalter gekommen: Digitale Signalverarbeitungsalgorithmen werden an vielen Stellen eingesetzt – von der Aufnahme über die komprimierte Speicherung bis zur Organisation der Daten und der Wiedergabe. Der Vortrag führt in Beispiele dieser Technologien ein und beschreibt aktuelle und zukünftige Anwendungsszenarien.

In einem Rückblick wird zunächst die Entwicklung der Audiocodierung vom ubiquitären MP3 bis hin zu aktuellen Varianten wie HE-AAC und MPEG Surround skizziert. Auch beim Versuch, die ultimative Wiedergabequalität herzustellen, spielen Signalverarbeitungsalgorithemn eine große Rolle.
In diesem Bereich ist heute die Wellenfeldsynthese führend, die ebenfalls kurz beschrieben wird.
In Zeiten des Medienüberangebots sind die Schlüsseltechnologien der nächsten 20 Jahre „Search & Recommendation“: Finden von Medien, Ähnlichkeitssuche und Empfehlungen. Im Audiobereich werden diese Arbeiten unter dem Stichwort „Music Information Retrieval“ zusammengefasst. Sie werden im Vortrag ebenfalls anhand einiger aktueller Beispiele vorgestellt.